Weniger Verletzte im Oktober 2019

06. Januar 2020 - Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr im Oktober 2019 um acht Prozent gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Auch die Zahl der im Straßenverkehr Getöteten ging im Vergleichzeitraum zurück.

Demnach kamen im Oktober 2019 bei Straßenverkehrsunfällen 290 Menschen ums Leben, 25 Prozent weniger als im Oktober 2019. Die Zahl der Verletzen sank um 5,8 Prozent auf rund 34.000 im Vergleich zum Vorjahresmonat. Insgesamt erfasste die Polizei in den ersten zehn Monaten des vergangenen Jahres 2,2 Millionen Straßenverkehrsunfälle. Das waren 0,5 % mehr als im entsprechenden. Allerdings sank in diesem Zeitraum die Zahl der Verkehrstoten um 7,1 Prozent auf 197 Personen.

Quelle: Destatis